Das Hospiz St. Vincent in Mannheim

Das Hospiz St. Vincent ist das einzige stationäre Hospiz in Mannheim. Wir nehmen Menschen auf, deren Erkrankung weder geheilt, noch zum Stillstand gebracht werden kann. Pflegekräfte mit Palliativ Care Weiterbildung, Palliativmediziner und ehrenamtliche Hospizhelfer sind rund um die Uhr für unsere Gäste da.

Unser Hospiz ist in einem eigenständigen Bereich des Caritas-Zentrums St. Franziskus am Taunusplatz untergebracht. Das Caritas-Zentrum liegt mitten im Stadtteil und beherbergt neben dem Hospiz unter anderem auch Wohnungen für betreutes Wohnen, Pflegeheimplätze und ein Restaurant. Das heißt, die Hospizgäste können bis zuletzt am normalen Leben teilhaben – sofern sie das möchten. Wer eher zurückgezogen leben möchte, kann dies ebenfalls tun.

Unseren Gästen stehen acht behindertengerechte Einzelzimmer mit Bad zur Verfügung. Die Zimmer sind mit einer Notrufanlage, Klimaanlage, Telefon und Fernseher ausgestattet. Es gibt ein gemütliches Wohn- und Esszimmer und eine separate Küche. Ein Dachgarten lädt zum Aufenthalt im Freien ein.

Angehörige und Freunde sind jederzeit willkommen. Nach Absprache können sie bei uns auch übernachten. Wenn möglich, nehmen wir die Mahlzeiten gemeinsam im Esszimmer ein.

Ein weiterer Standort des Hospizes wird im Herbst 2017 in Ilvesheim eröffnet. Dort entstehen acht Plätze im Regine-Kaufmann-Haus. Der Neubau wird neben dem Hospiz St. Vincent Süd auch seniorengerechte Wohnungen für betreutes Wohnen und ein Pflegeheim